Worauf muss ich auf der Suche nach einem guten Reiseführer achten?

Ein guter Reiseführer gehört in jede Reisetasche. Oftmals kann schon vor Reisebeginn im Buch geschmökert und so die Reise schon geplant werden. Was aber macht einen guten Reiseführer aus?

Reiseführer Empfehlung
Ohne nun Produkte zu nennen, sollen einzelne Kriterien erläutert werden, an denen ein guter Reiseführer zu erkennen ist. Anhand von einem Reiseführer Test kann dies dann auch praktisch zu einer Reiseführer Empfehlung geführt werden.

1. Erscheinungsdatum
Möchte man die Trend-Restaurants, Trend-Hotels und Sehenswürdigkeiten besuchen, so empfiehlt sich ein aktueller Reiseführer. Andernfalls existieren möglicherweise die angegebenen Bars und Restaurants gar nicht mehr, oder haben sich massiv verändert. Bei Sehenswürdigkeiten stimmen möglicherweise die Öffnungszeiten nicht mehr überein. Es ist aus diesem Grund sinnvoll, sich einen zeitlich aktuellen Führer anzuschaffen. Gerade bei einer Großbritannien Reise wird sich wegen des Brexit in naher Zukunft einiges ändern, aber auch bei anderen Ländern verändern sich die Gegebenheiten, wie etwa in Syrien, sodass auch hier ein neuer Führer aktuelle Veränderungen wiederspiegeln kann.

2. Kurz und knackig, oder Geschichten?
Es gibt generell 2 unterschiedliche Typen von Reiseführern. Die einen zählen kurz und bündig die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf. Die anderen verpacken die Information in ansprechende Geschichten, die erst das Interesse wecken und dann nach "mehr" verlangen. Es ist von Typ zu Typ abhängig, welche Art von Führer einem besser gefällt. Die Literaturfreunde und Kunstinteressierten werden vermutlich den zweiten Typ bevorzugen, während Personen, die nur kurze Angaben zu Hotels, Sehenswürdigkeiten und Fahrtrouten benötigen, eher den ersten Typ ansprechend finden werden.

3. Internet
Im Internet lassen sich leicht Informationen googeln, jedoch sind die Informationen fragmentiert und können nicht mit einem schönen kompakten Reiseführer, der mit Geschichten arbeitet, mithalten. Das Internet ist deshalb eher für kurze Informationen, wie Öffnungszeiten oder Wege interessant. Auch Kundenrezensionen können hilfreich sein. Dies ist zum Beispiel bei Hotels der Fall: Hier gibt es eigene Plattformen im Internet, welche die Eindrücke der Besucher von Hotels wiederspiegeln.

4. Das Gewicht
Kaum zu glauben, aber das Gewicht spielt eine Rolle. Reiseführer sollten kompakt sein. Gerade bei Wanderungen hat keiner Lust auf einen "Kiloziegel", trägt jedoch gerne ein paar Gramm mit sich herum. Das gute am Reiseführer ist nämlich: Mit einem Reiseführer in der Tasche fühlt sich so Mancher sicherer. Ein guter Reiseführer beinhaltet nämlich auch die wichtigsten Details für den Notfall. Notruf, Botschaft und einige Fremdwort-Übersetzungen. Selbst wenn dann das Mobiltelefon ausfällt oder nicht am Internet angeschlossen ist, kann im Notfall gehandelt werden. Dieser Umstand ist nicht zu unterschätzen. Der Reiseführer kann ein wirkliches Erste Hilfe Tool sein.

Großbritannien Reiseführer Empfehlung
Wie schon beschrieben, wird sich durch den Brexit einiges ändern. Die Empfehlung für Großbritannien lautet also: Warten Sie mit dem Reiseführer-Kauf noch ein Jahr, oder kaufen Sie den Reiseführer jetzt und entsorgen Sie ihn 2020. Für die Sammler unter den Reisenden kann aber gerade der Reiseführer Großbritannien auch ein besonderes Herzstück der Kollektion werden, wo sie noch in 30 Jahren nachschlagen können, wie es einmal in der EU gewesen ist.

Auch interessant...

Wie Du am besten deinen alten gebrauchten los wirst

Mallorca Finca

So kann man am besten Geld sparen

Was unterscheidet eine Osmose- von einer Umkehrosmoseanlage?

Eine günstige Wohnung finden

Die aktuellen Herren Trends für das neue Jah

E-Liquids für E-Zigaretten - Unzählige Geschmacksvarianten

CFDs – So handelt man richtig

Jahreswagen oder lieber Neuwagen?

Das muss beim Kauf eines Kamines auf jeden Fall beachtet werden